Tourenski im Pitztal
Traumhafter
Tiefschnee,
derzeit beste
Bedingungen!

Online buchen

Jetzt sofort zugreifen!

Bei Fragen oder speziellen Wünschen greifen Sie einfach zum Telefon!
Unser Rezeptionsteam freut sich auf Ihren Anruf unter +43 5413 / 862 14!
 

Skitouren im Pitztal - mit der Höhe kommt der Weitblick.

Wer das Paradies für Skitourengeher sucht, der findet es hier in der Pitztaler Bergwelt.

Fernab der präparierten Pisten und Abfahrten beschert der Pitztaler Gletscher mit seinen Gipfeln über 3.000 m den Tourenbegeisterten unvergessliche Eindrücke und vor allem atemberaubende Ausblicke.

Beginn der Saison ist bereits im Spätherbst. Idealer Ausgangspunkt für Ihre Tour am Gletscher ist die Bergstation des Gletscherexpresses. Von hier aus erreichen Sie Ihr hochalpines Ziel im Rahmen einer Tagestour. Und von diesen gibt es unzählige. Zu den beliebtesten Skitourenzielen am Dach Tirols zählen auf jeden Fall der Rositzkogel (3.394 m), der Schluchtkogel (3.471 m und der K2 (3.253 m). Das absolute Highlight stellt natürlich eine Tour auf die Wildspitze, dem höchsten Berg Tirols (3.774 m) dar. Höher hinauf geht es nun nicht mehr – über Ihnen ist nur mehr der Himmel! Hinunter führt Sie die Abfahrt über den Taschachferner nach Mittelberg.

Auch im Skigebiet Rifflsee kommen Tourengeher voll auf ihre Kosten. Die Rifflseebahn, die eine spezielle Skitourengeherkarte anbietet, bringt Sie rasch zum idealen Ausgangspunkt auf 2.300 m Seehöhe. Hier können Sie sich, je nach Lust und Laune und abgestimmt auf Ihr Können, zwischen leichten bis schwierigen Touren entscheiden.

Um dieses unbeschreibliche Naturerlebnis ohne Hektik und Stress auch in der wärmenden Frühjahrssonne genießen zu können, bieten die Bergbahnen am Pitztaler Gletscher und Rifflsee Frühfahrten an.

Für alle, die sich beim Tourengehen noch zu den Anfängern zählen oder die es gerne mal entspannt angehen, ist das Skigebiet am Hochzeiger oberhalb von Jerzens ideal. Die sanften, an der Sonnenseite gelegenen Hänge ermöglichen einen perfekten Einstieg ins Skitourengehen.

Tipps für die richtige Vorbereitung und Technik können sich die Neueinsteiger bei den Schi- und Bergschulen des Pitztales holen. Diese bieten Kurse für Einsteiger und auch geführte Touren an. Die Profis der Bergschulen, die alle möglichen Routen des Pitztals bestens kennen und Sie so auf Besonderheiten hinsichtlich notwendiger Ausrüstung beraten können, geben auch gerne Tipps, wenn es um Schneeverhältnisse und Wetter geht. Einer sicheren Skitour vor der atemberaubenden Kulisse der Pitztaler Berg- und Gletscherwelt steht dann nichts mehr entgegen.

Wer seine Skitour mit einem gemütlichem Hüttenabend ausklingen lassen möchte oder gar am nächsten Tag zur nächsten Tour aufbrechen möchte, dem bietet die Gogles Alm am Wochenende die Möglichkeit zu übernachten.

Unser Tipp: Tour auf die Wildspitze auf 3.774 m

Höchster Berg Tirols - Ausgangspunkt ist die Bergstation Gletscherexpress - Steigeisen teilweise erforderlich.
Gehzeit ca. 3 Stunden

Hinterer Brochkogel 3.600 m

Erlebnisreiche Tour mit guter Aussicht - Ausgangspunkt ist die Bergstation Gletscherexpress - Steigeisen teilweise erforderlich. Gehzeit ca. 3 - 4 Stunden

Linker Fernerkogel 3.277 m

Rassiger Auf- und Abstieg bis ins Tal - Ausgangspunkt ist die Bergstation Gletscherexpress - Beste Zeit ist von Jänner bis Ende Mai.
Gehzeit ca. 3 Stunden

Petersenspitze-Taschacheiswand-Taschachferner

Aussichtsreiche Tour für Könner - Ausgangspunkt ist die Bergstation Gletscherexpress.
Gehzeit ca. 4 - 6 Stunden

Wurmtaler Kopf 3.226 m

Lohnenswerte Tour - Ausgangspunkt ist die Bergstation Rifflsee - Beste Zeit ist von Mitte Februar bis Mitte April. Gehzeit ca. 4 - 5 Stunden

Rostizkogel 3.394 m

Konditionell anspruchsvolle Tour - Ausgangspunkt ist die Bergstation Rifflsee. Gehzeit ca. 4 - 5 Stunden

K2 3.253 m

Schöner Skiberg zwischen Löcherkogel und Wurmtalerkopf - Ausgangspunkt ist die Bergstation Rifflsee. Gehzeit ca. 3 - 4 Stunden

Pillerkreuz-Wannejöchl 2.478/ 2.497 m

Vernagthütte (Pitztal-Mittelberg), 2.755 m